Am 19. November fand der 3. diesjährige „Münchner“ Online HR RoundTable mit 150 angemeldeten Teilnehmern statt. Auch wenn der Sinn dieses bundesweiten und kostenlosen Personalernetzwerkes neben Vorträgen zu aktuellen HR Themen v.a. auch das Netzwerken und der Erfahrungsaustausch von Personalern untereinander ist, setzen wir die Veranstaltung virtuell solange fort, bis wir uns wieder persönlich treffen können. Wir gehen davon aus, dass das im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder möglich sein wird, denn so gut es ist dass man virtuell "ausweichen" kann, so seht fehlt uns allen der persönliche Kontakt zu Ihnen.

Diesmal referierte zunächst Sebastian Herbst, Geschäftsführer des ROTH INSTITUT zum Thema "Stress reduzieren & Widerstandsfähigkeit erhöhen" mit zahlreichen wertvollen und nachvollziehbaren Tipps wie man selbst aber auch das eigene Unternehmen durch diese herausfordernde Zeit kommt. Anschließend zeigte Arthur Mandt, Specialist Pension Management bei der European Bank for Financial Services GmbH (ebase®) dass Zeitwertkonten voll im Trend sind und wie durch digitalisierte Prozesse eine verwaltungsarme Administration möglich wird.

Schließlich nahmen uns Michael Schlüpmann, Head of People Operations & Development und Christian Kurray, Head of Pay & Time bei HENSOLDT Sensors GmbH auf eine beeindruckende Reise durch die Evolution einer HR Abteilung bei HENSOLDT, dem größten Startup Deutschlands. Rausgelöst aus einer langen und bewegten Konzerngeschichte, zuletzt Airbus, musste man sich in kürzester Zeit neue Systeme und Prozesse in einem kleineren Umfeld kreieren und eigenständig werden. Anhand eines sehr durchdachten und ständig mit allen Stakeholdern reflektierten Vorgehensweise ist dies sehr gut gelungen und man ist in kurzer Zeit weitgehend digital aufgestellt gewesen und hat dabei die User und das Management sehr gut mitgenommen was zu einer großen Mitarbeiterzufriedenheit geführt hat.